Blitzdiffusor selbstgebaut

Hier möchte ich euch mal eine kostengünstige Alternative zu dem neuen Collapsible Pro von Gary Fong zeigen.
Ich habe diesen Diffusor, wenn man ihn denn so nennen darf kürzlich entdeckt. Doch der Preis des Pro Kits von knapp 180€ war mir einfach zu teuer.
Bei der Suche nach einer Alternative fand ich auf Youtube ein Video von Allen Mowery gefunden.



Er hat mit wenigen Handgriffen eine gute Alternative gebastelt. Diese habe ich nun heute selbst nachgebaut.

Was braucht man also dafür:

- Cool & Fresh Antirutsch-Unterlagsfolie (Poco 30 x 150 cm für 4.49€)








- selbstklebendes Klettband (Bauhaus LFM 2,60 pro seite)



- natürlich einen Aufsteckblitz, in meinem Fall der SB900




Arbeitsschritte:
Als erstes misst man seinen Blitzkopf aus. Die Folie sollte über eine lange und beide kurzen Seiten gehen. Im Fall des SB900 sind das ca 17 cm.
Als Höhe habe ich einfach die Breite der Folie genommen, da die Folie später umgebogen wird, steht der Diffusor dann ca 15 cm über den Blitz heraus.

Man überträgt die Maße seines Blitzes auf die Folie und schneidet diese zurecht.
Den selbstklebenden Klettverschluß ebenfalls auf Länge bringen.
Auf eine Seite der Folie klebt man nun eine Seite des Klettverschlusses auf.
WICHTIG!! Die Folie nun wenden! Dann den zweiten Streifen Klettverschluß ans Andere Ende der Folie kleben.
Das Ganze sieht dann ungefähr so aus.





Montage auf dem Blitz:
Der Blitz senkrecht stellen. Das eine Ende der Folie auf die Rückseite des Blitzes halten und um die Seiten legen, dann die Folie umbiegen und mit dem Klettverschluß fixieren.
So sieht der Diffusor auf dem Blitz aus.











Nun kann es losgehen. Hier erstmal kurz Vergleichsfotos. Einstellung war immer Zeitautomatik (1/100), ISO 200, i-TTL.


Blitz direkt ohne Diffusor frontal.
Hier sieht man deutlich das die Bilder völlig verblitzt werden








Nun der Blitzkopf nach oben gegen die Decke gerichtet (Bouncen)
Das Ergebnis ist schon besser






Nun die Bilder mit dem Diffusor

Blitz senkrecht nach oben gerichtet
Hier sieht man schon deutlich das das Licht weicher ist und die Schatten nicht so stark wirken





Blitzkopf um 90 Graf gedreht
Auch hier macht der selbstgebaute Diffusor ein schöneres, weicheres Licht





Blitzkopf frontal nach Vorne
Das Licht wird zwar weicher, aber das Ergebnis überzeugt nicht. Das Gesicht ist immernoch verblitzt. Also lieber den Diffusor senkrecht stellen!!



Blitzkopf 90 Grad gedreht hochkant
Auch im Hochformat mit gedrehtem Blitzkof (Der Blitz zeigt hierbei wieder nach Oben) macht der Diffusor ein schön weiches Licht






Und das Beste neben dem Kostenaufwand, der Diffusor ist sehr platzsparend. Hier seht ihr das ich ohne Probleme 5 dieser selbstgemachten Diffusoren
in meiner Kameratasche unterbringen kann.



Gesamzkosten für die 5 Diffusoren ca.

Klettband 2,60€ x 2
Folie 2,50€
Gesamt: 7,70€

Also ungefähr ein Siebtel dessen, was der Collapsible von Gary Fong kostet.

Ich wünsch euch viel Spaß beim Nachbauen, wenn ihr Fragen habt könnt ihr euch gerne an mich wenden


MtP von Exploding Art
Facebook



Artwork Bestellung

 

allpostersDotDe


PSEUDOCINEMATIC by MtP Art




Seelenfetzen von Mario Heyer
Seelenfetzen




CalvendoLogo

Artbooks und Kalender
by MtP Art